Archiv
25.03.2017 | Märkische Online Zeitung | Ulrich Thießen
Potsdam (MOZ) Mit deutlich mehr und schnelleren Zugverbindungen will die brandenburgische CDU bis zu 70 Prozent mehr Fahrgäste befördern. Ein entsprechendes Konzept, das von den ehemaligen Bahnmanagern Hans Leister und Detlef Woiwode erarbeitet wurde, stellte Fraktionschef Ingo Senftleben am Dienstag in Potsdam vor. In den kommenden Wochen soll es in den Landkreisen detailliert erläutert werden. Für 160 brandenburgische Bahnhöfe mit einem Einzugsbereich von 1,13 Millionen Einwohnern würde sich die Fahrzeit nach Berlin verkürzen, erklärte Senftleben am Dienstag.

Weiter lesen unter:
www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1561190
weiter

04.03.2017
Vor neun Jahren begonnen - Bis heute nicht abgenommen
Die beiden Landtagsabgeordneten Uwe Liebehenschel und Rainer Genilke haben sich in einer Kleinen Anfrage an die Landesregierung mit den Mängeln des Werbelinkanals beschäftigt. "Es kann nicht sein, dass bis heute der Kanal für die Schiffahrt gesperrt ist, weil Bauarbeiten mangelhaft ausgeführt wurden, ohne dass bisher geklärt wurde, wer dafür verantwortlich ist und zu Schadensersatz herangezogen werden kann", erklärte Liebehenschel.
weiter

15.02.2017
"129.464 Unterschriften gegen die von der rot-roten Landesregierung geplante Zwangsfusionen im Rahmen der sogenannten Kreisreform, das ist ein überwältigendes Votum der Bürger in Richtung Landesregierung", erklärte der heimische Landtagsabgeordnete Uwe Liebehenschel. Die Landes CDU werte dies als Auftrag, die geplante Kreisreform weiter zu bekämpfen. "Es könne nicht immer nur von Bürgernähe und Bürgerfreundlichkeit gesprochen werden, sondern man müsse auchg danach handeln.
weiter

13.02.2017
Enquete-Kommission berät über Mitbwirkungsmöglichkeiten
Demografischer Wandel. Ein Stichwort das vor allem in ländlichen Regionen Brandenburgs als Alarmsignal verstanden wird. Nach Möglichkeiten, die demografischen Auswirkungen abzumildern bzw. ins Gegenteil umzukehren, sucht die Enquete-Kommission "Zukunft der ländlichen Regionen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels". Am 17. Februar tagt sie in Trebnitz und stellt dabei die Mitbestimmung junger Menschen in den ländlichen Gebieten in den Vordergrund.
weiter

07.12.2016
Auch die 12. Sitzung der Enquete-Kommission "Zukunft der ländlichen Regionen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels" (EK 6/1) kann wieder im Livestream mitverfolgt werden. Darauf weist der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Uwe Liebehenschewl, der selbt Mitglied der Kommission ist, hin.
weiter

23.11.2016
In einer Kleinen Anfrage an die Landesregierung wollen der sportpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Uwe Liebehenschel, und CDU-Landtagsabgeordneter Steeven Bretz wissen, wie der aktuelle Stand der Bauvorbereitung für die Turnerhalle im Luftschiffhafen Potsdam ist. Die Anfrage im Wortlaut:
weiter

17.11.2016

Über die Arbeit der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal informierten sich am 16. November die Landtagsabgeordneten der CDU Roswitha Schier und Uwe Liebehenschel. Im Gespräch mit dem Lobetaler Geschäftsführer Martin Wulff erörterten sie aktuelle Fragen der Sozialpolitik, darunter auch das in Entstehung befindliche Bundesteilhabegesetz. Es bestand Übereinstimmung, dass der vorliegende Entwurf noch der gründlichen Überarbeitung bedarf, vor allem hinsichtlich der Eingliederungshilfe für  suchtkranke Menschen und Menschen mit  psychischen Erkrankungen.

weiter

15.11.2016
Die Kreisgebietsreform: Auswirkungen auf Bürger und Verwaltung
Zu einer Podiumsdiskussion zum Thema Kreisgebietsreform, an der auch der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Uwe Liebehenschel teilnimmt, wird für Dienstag, den 29. November 2016, um 19 Uhr in die Kulturbühne Goldener Löwe eingeladen.
weiter

11.11.2016

Die Volksinitiative Bürgernähe erhalten – Kreisreform Stoppen ist Anfang November gestartet. "Auch wir wollen als CDU Wandlitz diese Aktion tatkräftig unterstützen", erklärt Klaus Siebertz, der Vorsitzende des Gemeindeverbandes.. Mit dabei ist auch der Basdorfer Landtagsabgeordnete Uwe Liebehenschel. An folgenden Terminen werden Unterschriften gesammelt: 

12.11. 10h00 Wandlitz, Edeka

17.11. 06h20 Wandlitzsee, Bahnhof

18.11. 16h00 Basdorf, REWE (neu)

22.11. 06h20 Basdorf, Bahnhof

25.11. 16h00 Klosterfelde, Netto 

Ich würde mich freuen, wenn Sie an einem oder mehreren Terminen teilnehmen könnten, um möglichst viele Unterschriften zu sammeln.

weiter

24.09.2016 | Pressemitteilung CDU Bernau
Am 30. September 2016 werden die CDU-Mitglieder im Wahlkreis 59 (Märkisch-Oderland-Barnim II) auf ihrer Wahlkreismitgliederversammlung über die Direktkandidatur für die Bundestagswahl 2017 entscheiden. Gut eine Woche vor der Wahlversammlung in Neuenhagen hat sich der Vorstand der CDU Bernau einstimmig dafür ausgesprochen, die erneute Kandidatur von Hans-Georg von der Marwitz MdB zu unterstützen. Von der Marwitz ist seit 2005 für die CDU Mitglied im Deutschen Bundestag und gewann zuletzt 2013 das Direktmandat für Märkisch-Oderland und den südlichen Barnim. Der 55jährige Bio-Landwirt hatte erstmals im August des Jahres öffentlich erklärt, für eine erneute Kandidatur zum Deutschen Bundestag zur Verfügung zu stehen.
weiter