Neuigkeiten
05.12.2017

Ein außerordentlicher Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) soll am 8.Dezember über eine Reform der Auf- und Abstiegsregelung zwischen 3.Liga und den fünf Regionalligen entscheiden. Vor dieser wichtigen Sitzung mahnen die Brandenburger Landtagsabgeordneten Uwe Liebehenschel, Sven Petke, Prof. Dr. Michael Schierack, Dierk Homeyer und Steeven Bretz zu Augenmaß und warnen vor einer Benachteiligung ostdeutscher Fußballvereine. Die geltende Aufstiegsregelung werde von vielen Fußballvereinen als ungerecht empfunden und auch die Änderungsvorschläge seien teilweise schwer zu vermitteln, sagte dersportpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Uwe Liebehenschel. „Im Fußball muss sich Leistung auszahlen, sonst verliert der Sport seine Attraktivität bei den Fans. Deshalb gilt für uns der Grundsatz:  Wer Meister wird, steigt auf. Wir fordern, dass eine dementsprechende Regelung gefunden wird.“

weiter

19.11.2017 | Hartmut Raetzer
MdL Liebehenschel nimmt Ministerpräsidenten beim Wort
Der CDU-Landtagsabgeordnete Uwe Liebehenschel macht sich erneut dafür stark, für die S-Bahn-Strecke nach Bernau den 10-Minuten-Takt einzuführen. "Die technischen Voraussetzungen sind durch die Modernizierung des Kreuzes Karow geschaffen worden", betont der Basdorfer. Es liegt jetzt vor allem an der Landesregierung, dieses Projekt zu realisieren.
weiter

07.11.2017
Ministerpräsident Woidke hat am Mittwoch das Ende seiner Reformvorhaben zur Neugliederung der Landkreise und kreisfreien Städte angekündigt. Der Fraktionsvorsitzende der CDU, Ingo Senftleben sieht darin einen großen Erfolg für die Bürger Brandenburgs. „Auf den Tag genau vor einem Jahr hat sich die Volksinitiative auf den Weg begeben, um die geplante Kreisreform zu stoppen und Bügernähe zu erhalten. Heute wurde das erste dieser beiden Ziele erreicht. Das ist ein großer Erfolg der Bürger, die diese Volksinitiative unterstützt haben. Jetzt werden wir uns auf den zweiten Teil, den Erhalt der Bürgernähe, konzentrieren. Unser Anspruch sind gleiche Lebensbedingungen in ganz Brandenburg.“
weiter

18.10.2017 | CDU Fraktion Brandenburg
Die CDU-Fraktion hat heute die Ergebnisse des Funkloch-Melders vorgestellt. Seit Anfang Mai haben die Brandenburger auf der Seite www.funkloch-brandenburg.de über 23.000 Funklöcher gemeldet. „Wir haben gemeinsam mit den Brandenburgern eine Bestandsauf-nahme hinbekommen, die das Ministerium bisher trotz mehrfacher Anfragen und Anträge nicht geschafft hat. Dafür danken wir allen Brandenburgern und unseren Gästen, die bei ihrem Besuch leider guten Handyempfang und mobiles Internet vermisst haben“, sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Dierk Homeyer. Die Bestandsauf-nahme zeige, dass es im Gegensatz zu den Aussagen des Wirtschaftsministers sehr wohl noch viele weiße Flecken gibt
weiter

26.08.2017
In einer gemeinsamen Kleinen Anfrage möchten die CDU-Landtagsabgeordneten Uwe Liebehenschel und Rainer Genilcke von der Landesregierung wissen, wie es um die Landesstraßen im Kreis Barnim bestellt ist. Insbesondere soll Auskunft darüber erteilt werden, welche Landesstraßen im Kreis für eine grundhafte Sanierung vorgesehen sind.
Den Text der Anfrage finden Sie als PDF-Datei zum Download im Anhang.
Zusatzinfos weiter

26.08.2017
In einer kleinen Anfrage möchte der sportpolitische Sprecher der Brandenburger CDU-Fraktion von der Landesregierung wissen, wie es um den Sportstättenbau in Brandenburg bestellt ist.
Den Text der Anfrage finden Sie als PDF-Datei zum Download in der Anlage.
Zusatzinfos weiter

26.08.2017
Die CDU-Landtagsabgeordneten Uwe Liebehenschel und Steeven Bretz wollen in einer gemeinsamen kleinen Anfrage von der Brandenburger Landesregierung wissen, wie es mit dem bisherigen Bundesleistungszentrum Schwimmen in Potsdam weitergeht.
Den Text der Anfrage und die Antwort der Landesregierung finden Sie im Anhang als PDF-Datei zum Download.
Zusatzinfos weiter

18.08.2017
Wegen Urlaubs des Mitarbeiters von Uwe Liebehenschel MdL bleibt das Bürgerbüro in der Zeit vom 28.08. bis 08.09.2017 geschlossen. Betroffen davon sind auch die Sprechstunden am 29.08. und 05.09. 2017. Sie müssen leider ausfallen.
weiter

28.06.2017
Zusammenarbeit mit SPD und Linken in wichtigen Punkten nicht mehr möglich
Das 2015 zwischen CDU, SPD und Linken im Barnimer Kreistag abgeschlossene Grundlagenpapier ist Geschichte. Es besitze auf Grund der letzten politischen Entwicklungen nicht mehr die Kraft, Positives für den Landkreis zu entwickeln.
Zusatzinfos weiter

27.06.2017 | CDU Fraktion Brandenburg
Brandenburger können im Landtag dem verstorbenen Kanzler der Einheit kondolieren
Am vergangenen Freitag ist der Kanzler der Einheit und Ehrenbürger Europas, Dr. Helmut Kohl, im Alter von 87 Jahren verstorben. Auch in Brandenburg hat diese Nachricht für große Trauer und Anteilnahme gesorgt. Die CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg gibt den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich ab morgen im Landtag in ein Kondolenzbuch einzutragen.
weiter